Zahlungsverkehr ab 2018 ISO-standardisiert

Bis 2020 wird der Schweizer Zahlungsverkehr auf den Standard ISO 20022 umgestellt. Postfinance will diesen Schritt bereits 2018 vollziehen, worauf triaMED vorbereitet sein wird.

Postfinance informiert Inhaber von Postkonten derzeit darüber, dass das Unternehmen bereits ab dem 1. Januar 2018 auf den neuen ISO-Standard 20022 für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs umstellen wird. Die Folge: Alle Software-Lösungen, die Überweisungen auslösen oder empfangen, müssen in der Lage sein, die neuen Schnittstellen zu bedienen.

Wir arbeiten bereits an den hierfür notwendigen Erweiterungen von triaMED. Wir gehen davon aus, dass wir Ihnen die notwendigen Schnittstellen und Funktionen rechtzeitig mit dem Release im Herbst zur Verfügung stellen können. Sollten Sie von Postfinance das oben erwähnte Schreiben erhalten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Postfinance Berater vor dem 12. Mai in Verbindung und teilen ihm mit, dass Sie bis Ende Jahr mit dem bestehenden Datenformat Ihre Zahlungen einlesen werden. Ihre triaMED-Software wird rechtzeitig und umfassend die neuen ISO-Standards erfüllen.

Zahlungsverkehr wird harmonisiert
ISO 20022 ist der internationale Standard für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche, der weltweit und insbesondere in Europa eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Auch der Schweizer Finanzplatz führt diesen Standard ein und harmonisiert damit den Zahlungsverkehr. Dadurch lassen sich Zahlungsverkehrsprozesse kostengünstiger betreiben und stärker in die digitale Wertschöpfungskette integrieren. Betroffen sind folgende Bereiche: Überweisungen, Lastschriften, Avisierungen & Reporting sowie Einzahlungsscheine.
Alle Details finden Sie in hier.